Bei der Fussreflexzonenmassage werden bestimmte Reflexzonen am Fuss

bearbeitet, wobei der ganze Mensch mit seinem Körper, seinem Geist und

seiner Seele entspannend und beruhigend berührt wird.


 

 

Die  Fussreflexzonen-Massage ist eine Weiterentwicklung von überliefertem

Volkswissen und war vor einigen tausend Jahren als Druckpunktbehandlung in

China und Indien bekannt.

 

Durch die wohltuendeentspannende Massage der Reflexzonen werden die

körpereigenen Energien zum Fliessen gebracht und Blockaden aufgelöst.

 

 

 

 

 

An unseren Füssen spiegelt sich unser gesamter Körper, d.h. wir finden

unsere Gelenke, Muskeln, Bänder, Sehnen, Drüsen und Organe in den Reflex-

zonen des Fusses abgebildet.

 

 

 

 

Somit kann über den Fuss gezielt eine ganz bestimmte Körperregion bearbeitet werden:

Egal ob Drüsen, Organe, Gelenke, Muskeln, Sehnen oder Knochen mit Beschwerden

zusammenhängen. D.h. es können ganz spezifische Krankheitsbilder behandelt werden. 

 

 

Die hier abgebildete Technik mit dem Holzlöffel hat zum Ziel, tiefer in das

Gewebe einzudringen als dies mit Daumen und Fingern möglich wäre und

somit auch tiefliegende Schichten zu erreichen.

Die Fussreflexzonenmassage fördert die Durchblutung des gesamten Körpers,

aktiviert den Transport von Sauerstoff, Hormonen, Aufbau- und Abwehrstoffen

sowie die Ausscheidung von Abfallprodukten.

 

Dies bewirkt eine Verbesserung sämtlicher Organfunktionen, lindert Schmerz-

zustände und steigert die Vitalität.

 

 

 

 

> Lymphdrainage       < Seitenanfang